Fjelllaemmel.de - Home is where your tent is!

Nimm's mit - Auch du bist gefragt!

Der noerdliche Kungsleden - Die Wildnis Lapplands

Der noerdliche Kungsleden - Die Wildnis Lapplands

Der nördliche Kungsleden ist einer der zwei Abschnitte in die sich der Kungsleden unterteilt. Auf 440 km lässt sich der Ursprüngliche Königspfad von Abisko nach Hemavan wandern. Wer auf der Suche nach unberührter Natur und Einsamkeit ist, dem sei von dem ersten Teil, von Abisko bis Kvikkjokk, abgeraten. Auf diesem klassischen Stück des Kungsledens finden sich auf Grund seiner Bekanntheit viele Wanderer. Mehr Erfahren...
6. Januar 2016 um 23:23 Uhr

CASIO WSD-F10: Outdoor Smartwatch

Heute wurde die CASIO WSD-F10 vorgestellt. Diese Uhr ist ingine zu Android kompatible Smartwatch für Outdoor-Enthusiasten. Eine Besonderheit der Uhr ist, dass sie auch als eine normale Armbanduhr genutzt werden kann. Die WSD-F10 kommt zunächst in vier verschiedenen Farbvarianten (Grün, Orange, Schwarz und Rot). Als Armbanduhr soll sie eine Akkulaufzeit von bis zu einem Monat haben. Wird sie als Smartwatch eingesetzt soll der Akku bis zu einem Tag halten und soll binnen zwei Stunden bei Raumtemperatur vollständig geladen sein. Die Uhr belastet dabei euer Handgelenk mit 93 Gramm und hat eine Abmessung von 61.7mm x 56.4mm x 15.7mm (HxBxT). Neben einer W-Lan und einer Bluetooth Anbindung verfügt die Uhr über ein Gyrometer, einen Kompass, einen Luftdurck- und einen Beschleunigungssensor. Darüber hinaus ist sie bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserdicht. Der Preis liegt bei circa 500 US-Dollar.

Wieso ist die CASIO WSD-F10 gerade für Abenteurer interessant?

Neben einem speziellem Trekkingmodus bietet die Uhr die perfekten Vorraussetzungen sich als treuer Begleiter zu etablieren. Sie erleichtert euch auf Knopfdruck ebenso die Orientierung. Der eingebaute Luftdrucksensor hilft euch bei der Beurteilung des Wetters. Automatische Benachrichtigungen über z.B. Sonnenauf- und Sonnenuntergang können darüber hinaus das Outdoorleben erleichtern. Wer sich darüber hinaus gerne selbst herausfordert, dem sei die Achievment Funktion ans Herz gelegt. Mit dieser legt ihr Ziele fest und überprüft das Erreichen dieser. Weiter bietet die Smartwatch eigene Modi für das Radfahren und Fischen an. Wer sie zudem zum Laufen nutzen möchte findet eine Schnittstelle zu der beliebten Runkeeper App.

Was macht die CASIO WSD-F10 Outdoor geeignet?

Die CASIO WSD-F10 ist bis zu 50 Meter wasserdicht. Dies lässt uns unbeschwert auch durch tiefere Flüsse waten oder ein kurzes erfrischendes Bad in einem See nehmen ohne dabei Angst um unsere Uhr haben zu müssen. Gerade die Möglichkeit sie ohne Smartphone zu nutzen, kombiniert mit der Hohen Akkulaufzeit von bis zu einem Monat, ist sicherlich ein Faktor den man nicht außer acht lassen darf. Jedoch sei gesagt, dass der Monat nur erreicht wird wenn das Dual-Layer-Display im einfarbigen Modus läuft. Dies führt mit sich, dass nur die Uhrzeit angezeigt wird. Ein weiteres Merkmal ist die Verarbeitung von MIL-STD-810 zertifiziertem Material. Diese Norm ist eine US-amerikanische technische Militärform die Umwelt-Testbedingungen für Ausrüstung spezifiziert.

Ausbilck

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Uhr tatsächlich unter realen Outdoorbedingungen schlägt. Das reine Lesen der Spezifikationen verlockt jedoch im ersten Moment. Ich persönlich bin auf die ersten Tests gespannt und werde die Uhr sicherlich weiterhin beobachten. Bild © Casio
10. Dezember 2015 um 16:58 Uhr

Fjelllaemmel das Abenteuer beginnt!

Auf meinen persönlichen Abenteuern durch Nordschweden ist mir immer wieder der Berglemming begegnet. Dieser hat sich mit der Zeit zum treuen Wegbegleiter gemausert, wodurch die Wahl für einen Namen mir nicht allzu schwer fiel. Letzen Endes wurde es Fjelllaemmel eine Abwandlung des schwedischen Namens meines Freundes. An dieser Stelle möchte ich euch erzählen was aus Fjelllaemmel werden soll.

Fjelllaemmel als euer persönlicher Wegbegleiter

Ich habe mit der Zeit festgestellt, dass es nicht ganz einfach ist sich über verschiedene Wege vorab im Internet zu informieren. Bei der Wahl für meine Treks hätte ich gerne vorab mehr Informationen gehabt. Aus diesem Grund wird sich der Bereich Treks als Datenbank funktionieren. In dieser sollt ihr die Möglichkeit bekommen einfach auf die wichtigsten Informationen zurückgreifen zu können.

Fjelllaemmel der Blog

Der Blogbereich auf Fjelllaemmel möchte meine Geschichte erzählen. Ich werde von meinen Touren berichten und euch Einblicke in meine Planungen geben. Darüber hinaus habe ich vor mich mit interessanten Themen rund um Trekking und Abenteuer zu beschäftigen. Sicherlich wird sich auch die Zeit finden über genutzte Produkte zu berichten und meine Erfahrungen mit euch zu teilen.

Die ersten Schritte

Zu Beginn werde ich mich auf den Blog und die Trek-Datenbank von Fjelllaemmel konzentrieren. Doch dies wird sicherlich nicht das Ende des Weges sein. Ich habe noch die ein oder andere Idee auf meinem Zettel stehen, zu denen es zu gegebener Zeit mehr Informationen geben wird. An dieser Stelle ist es zu früh darüber zu sprechen. Jedoch möchte ich euch bitten euch mit Kommentaren und Anregungen nicht zurückzuhalten. In erster Linie soll Fjelllaemmel euch bei euren Abenteuern unterstützen. Um dies so gut wie möglich zu machen bin ich auf euer Feedback angewiesen. Zum Schluss bleibt mir nur zu sagen, dass ich mich auf diese Reise mit euch freue. Ich freue mich auf neue Erfahrungen und ein ganz spezielles Abenteuer, welches ich auf diese Weise noch nie bestritten habe. Ich wünsche euch auf all euren Reisen, dass ihr wohl und gesund zurück kommt. Euer Marcel      
Marcel der Autor von Fjelllammel.de

HEJ!

Ich bin Marcel und betreibe Fjelllaemmel. Auf meinen Abenteueren fern ab der Zivilisation entdecke ich unseren Planeten von einer Seite die vielen Menschen verborgen bleibt.

Mein Ziel ist es diese Erfahrungen mit euch zu teilen, euch Anregungen für eure nächste Tour zu geben. Dabei dürfen Tipps natürlich nicht zu kurz kommen.